Montag, 7. März 2016

Texte zur Sonntagsmesse

Symbolbild
An den Ein­gän­gen in der Gau­kir­che auf dem Gottes­lob-Stän­der lie­gen die Texte zur Sonn­tags­mes­se in La­tein und deut­scher Über­setz­ung aus.
Die gleich­blei­ben­den Texte fin­det man in dem eben­falls aus­lie­gen­den Büch­lein „Or­do mis­sae“.

Ein Hi­nweis zum Lied­an­zei­ger: Wenn zum Cre­do der Lied­an­zei­ger 001 an­zeigt, so ist da­mit das Cre­do I ge­meint. Es fin­det sich im Noten­teil des Büch­leins „Or­do mis­sae“. ei­ne Num­mer an­zeigt, un­ter der im Got­tes­lob kein Cre­do zu fin­den ist, dann wird mei­stens das Credo I ge­sun­gen, wel­ches sich im No­ten­teil des Büch­leins „Or­do mis­sae“ fin­det. Wel­che Num­mer letzt­lich an­ge­zeigt wird, hängt vom Or­ga­ni­sten und des­sen Lust, Lau­ne und Tages­form ab.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen