Montag, 3. August 2015

Liborisonntag 2015

Symbolbild
Wie be­reits in den vergan­genen Jah­ren, so fand auch in die­sem Jahr am ers­ten Li­bori­sonn­tag (26. Juli) in der Ka­pu­zi­n­er­kir­che beim Libori­anum um 18 Uhr ein le­vi­tier­tes Hoch­amt statt.
Die Ka­pu­zi­ner­kir­che liegt et­was ab­seits vom Hauptt­rubel des Liborifestes. Aus die­sem Grun­de fin­den sich in die Kir­che lei­der nur Leu­te ein, die sie be­wußt auf­su­chen, um dort zur Mes­se zu ge­hen.
In dem offizi­el­len Pro­grammheft, dem soge­nann­ten »Be­glei­ter durch die Li­bo­ri­woche«, ist die Messe be­dau­er­li­cherweise nicht auf­ge­führt. Da­her sind die in­te­res­sier­ten Gläu­bi­gen auf Mund­pro­pa­gan­da an­ge­wie­sen. Trotz die­ser klei­ne­ren Wid­rigkei­ten war die Mes­­se recht gut be­sucht.
Für die Zu­kunft wäre es wün­s­chenswert, wenn die­se Mes­se, ähn­lich wie an­de­re Got­tesdienste außer­halb des Domes auch (z.B. die Mes­se in der Li­bo­ri­ka­pel­le oder die »Atem­pau­se« in der Bar­tho­lo­mäu­skapel­le u.a.), Auf­nah­me in das offizi­el­le Pro­grammheft des Erz­bi­stums fän­de.
Zelebrant und Assistenz
Bildquelle: Internet, Photograph unbekannt

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen